E-SPORTS & SIMRACING NEWS

Russell sichert sich ersten Sieg beim F1 Virtual Grand Prix in Barcelona nach Leclerc-Fight

George Russell setzte sich gegen Charles Leclerc in einem dramatischen Ende des Virtual Spanish Grand Prix durch, als eine Zeitstrafe den Ferrari-Fahrer in der letzten Runde traf.

Russell hatte die Pole Position für das Rennen auf dem virtuellen Circuit de Barcelona-Catalunya unter Dach und Fach gebracht, verlor aber durch einen schlecht erwischten Start seine Position an den Zweitplatzierten Esteban Gutierrez im Mercedes und dann eine weitere Position gegen Ferrari’s Charles Leclerc, der in einem brillanten Manöver den Williams außen überholte. Von Platz fünf musste sich Russell wieder zurück kämpfen.

Virtual Spanish GP top 10

Leclerc übernahm dann in der folgenden Runde die Führung von Gutierrez mit einem klasse Manöver durch Kurve ein und in der vierten Runde war dann Alex Albon – Leclerc’s Gegner vom Virtual Grand Prix der letzten Woche in Interlagos – auf dem zweiten Rang.

Es sah so aus, als würden wir uns auf eine Wiederholung des unglaublichen Kampfes der letzten Woche einstellen dürfen, aber Albon musste in der folgenden Runde auf neue Reifen wechseln, da er sich für eine andere Strategie als Leclerc entschied, die sich letztendlich für den Red Bull-Pilot nicht ausbezahlte.

Russell schnappte sich in Runde 20 eine neue schnellste Rennrunde und schloss auf Leclerc auf. Nur fünf Minuten später kam dann das Überholmanöver, jedoch hatte sich Russell noch eine Zeitstrafe von drei Sekundenfür Verstöße gegen die Streckenbeschränkungen eingefangen.

„Ich bin begeistert und nicht mehr an dieses gewinnen gewöhnt – ich habe es schon lange keinen Sieg mehr erringen können. Ich habe es sehr vermisst.“

George Russell, Williams F1

David Schumacher erreichte für Racing Point den 13. Rang.

F1 Virtual Grand Prix – Rennen 5 – Barcelona – Rennergebnisse

POS.DRIVERNAT.TEAM
1George RussellGBRWilliams
2Charles LeclercMONFerrari
3Esteban GutierrezMEXMercedes
4Alex AlbonTHARed Bull
5Nicholas LatifiCANWilliams
6Anthony DavidsonGBRMercedes
7Antonio GiovinazziITAAlfa Romeo
8Pietro FittipaldiBRAHaas
9Antonio FuocoITAFerrari
10Max FewtrellGBRRenault
11Jimmy BroadbentGBRRacing Point
12Thibault CourtoisBELAlfa Romeo
13David SchumacherGERRacing Point
14Sergio AgueroARGRed Bull
15Nicolas HamiltonGBRMcLaren
16Vitantonio LiuzziITAToro Rosso/Alpha Tauri
17Andrea PirilloITAToro Rosso/Alpha Tauri
18Ian PoulterGBRRenault
19Arthur MeloBRAHaas
20Lando NorrisGBRMcLaren
%d Bloggern gefällt das: