E-SPORTS & SIMRACING NEWS

Fanatec und Gran Turismo kündigen Partnerschaft an

Am 13. Juli hat Fanatec, ein führender Hersteller von Rennsimulationshardware, eine neue Partnerschaft mit Gran Turismo angekündigt. Beide Seiten werden künftig zusammenarbeiten, um neue Rennspiel-Peripheriegeräte zu entwickeln, die auf fortschrittlicher Force-Feedback-Technologie basieren.  

Please scroll down for the English version.

Der Hersteller von Rennsimulationshardware Fanatec hat erklärt, dass die Zusammenarbeit helfen werde, „die Unterschiede zwischen Rennsimulationen und realem Motorsport zu verringern“. Fanatec wurde 1997 gegründet und hat im Laufe der Jahre mehrere signifikante Innovationen in Rennsimulationen eingeführt, darunter den Einsatz von Riemenantriebstechnologie in Lenkrädern mit Endverbraucherqualität, Loadcell-Bremstechnologie und kontaktlose Sensoren in Pedal-Sets für den Massenmarkt sowie die Einführung des allerersten „Direct Drive System“ für PlayStation®4. Durch Partnerschaften mit führenden Automobilherstellern und weltbekannten Rennserien hat Fanatec das Bewusstsein für Rennsimulationen gefördert und nimmt einen wichtigen Platz im modernen Motorsport ein.

„Über viele Jahre hinweg hat Kazunori Yamauchi die Grenzen dessen, was Software leisten kann, verschoben und eine große Rolle bei der wachsenden Beliebtheit von Rennsimulationen gespielt. Jetzt arbeiten wir zusammen, um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen: den virtuellen und den realen Motorsport weiter miteinander zu verschmelzen. Wir planen mehrere spannende Projekte und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie sie in Gran Turismo funktionieren werden.“

Thomas Jackermeier, CEO, Endor AG

„Fanatec gibt in Sachen Simulationshardware-Technologie schon seit Jahren den Ton an. Die Qualität und die Performance ihrer Produkte sind erstaunlich, aber es ist ihre Innovationsfreudigkeit im Motorsport, die bei uns am meisten Anklang findet. Polyphony Digital und Fanatec haben die gleiche Vision und langfristige Ambitionen, und ich bin sehr gespannt darauf, was wir gemeinsam erreichen werden.“

Kazunori Yamauchi, Produzent, „Gran Turismo“-Reihe

English Version

Fanatec and Gran Turismo Partnership Announced, Leading to Development of new Racing Peripherals!

On 13 July, Fanatec, a leading brand in sim racing hardware, announced a new partnership with Gran Turismo which will see the two entities work together to develop new racing peripherals that will use advanced force-feedback technology.  

The sim racing hardware company stated that the collaboration will help „aim to reduce the distinction between sim racing and real-world racing.“ Founded in 1997, Fanatec introduced several significant innovations to sim racing over the years such as the incorporation of belt-drive technology in consumer-grade wheel bases, load cell brake technology and contactless sensors to mass-market pedal sets, and the launch of the first-ever direct-drive system for PlayStation®4. Its partnerships with leading automotive manufacturers and world-famous racing series have helped to increase awareness of sim racing, making it an integral part of modern motorsport.

Thomas Jackermeier, CEO of Endor AG

“For many years, Kazunori Yamauchi has pushed the limits on the software side and played a massive role in making sim racing popular. Now we have joined forces with the shared goal to continue to merge virtual and real-world racing together. We have several exciting projects in the pipeline and I can’t wait to see how they perform in Gran Turismo.”

Kazunori Yamauchi, Gran Turismo Series Producer

“Fanatec has been at the leading edge of simulation hardware technology for many years. While the quality and performance of their products is impressive, it’s their desire to innovate in motorsports that resonates with us the most. Polyphony Digital and Fanatec share this same spirit and long-term ambition, and I’m really excited about what we can create together.”

ben.

%d Bloggern gefällt das: