E-SPORTS & SIMRACING NEWS

Brandneue E-Sports-Liga der W Series für Rennfahrerinnen bekanntgegeben

Die W Series hat den Launch einer eigenen E-Sport-Liga der W Series nur für Rennfahrerinnen bekanntgeben. In Zusammenarbeit mit Logitech G, Beyond Entertainment und iRacing beginnt die W Series Esports League seine Sim-Rennsaison in den kommenden Wochen in der gegenwärtigen Abwesenheit von Rennsport auf der ganzen Welt.

Die W Series Esports League ist eine brandneue Initiative, die darauf abzielt, ein gemeinsames Engagement für die Verbesserung der Sichtbarkeit und Förderung von Simracing für Frauen zu schaffen, um mehr Frauen und Mädchen überall dazu zu ermutigen hier Fuß zu fassen.

Die Fahrerinnen
Im Gegensatz zu vielen anderen Sim-Renninitiativen wird die E-Sports-Liga der W-Series nur von Frauen bestritten. Alle 18 Fahrerinnen, die sich in diesem Jahr für die W Series auf der Strecke qualifiziert haben, werden voraussichtlich wie folgt teilnehmen:

  • Jamie Chadwick, Großbritannien, 21
  • Beitske Visser, Niederlande, 25
  • Alice Powell, Großbritannien, 27
  • Marta Garcia, Spanien, 19
  • Emma Kimilainen, Finnland, 30
  • Fabienne Wohlwend, Liechtenstein, 22
  • Miki Koyama, Japan, 22
  • Sarah Moore, Großbritannien, 26
  • Vicky Piria, Italien, 26
  • Tasmin Pepper, Südafrika, 29
  • Jessica Hawkins, Großbritannien, 25
  • Sabre Cook, USA, 25
  • Ayla Agren, Norwegen, 26
  • Abbie Eaton, Großbritannien, 28
  • Belen Garcia, Spanien, 20
  • Nerea Marti, Spanien, 18
  • Irina Sidorkova, Russland, 16
  • Bruna Tomaselli, Brasilien, 22

Darüber hinaus behält sich die W Series das Recht vor, andere Fahrerinnen zur Teilnahme an Rennen der W Series Esports League einzuladen.

Die Rennstrecken
Die Rennen der W Series Esports League werden auf 10 der größten Rennstrecken der Welt in der folgenden Reihenfolge ausgetragen:

  • Autodromo Nazionale di Monza Italien
  • Circuit of the Americas Austin Texas, Vereinigte Staaten
  • Marken Hatch Grand Prix Circuit Großbritannien
  • Autódromo José Carlos Pace Interlagos, Brasilien
  • Circuit de Spa-Francorchamps Belgien
  • Watkins Glen International New York, Vereinigte Staaten
  • Suzuka International Racing Course Japan
  • Mount Panorama Circuit Bathurst, Australien
  • Nürburgring Nordschleife Deutschland
  • Silverstone Grand Prix Circuit Großbritannien

Die Fahrzeuge
In enger Zusammenarbeit mit Logitech, Beyond Entertainment und iRacing wird die E-Sports-Liga der W Series digitale Versionen des Tatuus Formula Renault 2.0-Rennwagens einsetzen, die in ihrer Leistung dem Tatuus Formel 3-Rennwagen der W Series ähneln und so modelliert sind, dass Optik, Leistung und das Fahrgefühl nachgebildet werden kann, wodurch ein innovatives visuelles Spektakel auf dem neuesten Stand der Technik entsteht, das die Grenzen zwischen real und virtuell weiter verwischt.

Das Rennen
W Series Esports League-Punkte werden in jedem Rennen vergeben. Am Ende der Saison der W Series Esports League wird die Fahrerin, die die meisten Punkte erzielt hat, zum Gewinner des W Series Esports League-Titels erklärt.

Bis zu drei Rennen werden auf jeder der zehn Rennstrecken unterschiedlicher Länge / Dauer gefahren, wobei bei den meisten Rennen die Startpositionen gemäß den normalen Qualifying Sessions ausgefahren werden. Teilweise wird es aber auch ein Reverse Grid geben.

Stimmen zur neuen E-Sports-Liga:

Catherine Bond Muir (Vorstandsvorsitzende der W-Serie) sagte:

„Da es aufgrund der anhaltenden globalen COVID-19-Krise weltweit keine Rennen auf der Strecke gibt, freuen wir uns, den Launch unserer eigenen W Series Esports League bekannt zu geben. Ich bin äußerst beeindruckt von der Arbeit, die wir und unsere Partner Logitech, Beyond Entertainment und iRacing in Zusammenarbeit mit unserem Hauptsponsor ROKiT Phones geleistet haben, um sie in Rekordzeit ins Leben zu rufen. Die Saison wird eine schwierige aber auch aufregende Herausforderung für unsere Fahrerinnen und ein innovatives und gleichermaßen spannendes Spektakel für Fans, die auf YouTube, Twitch und anderen Streaming-Plattformen zuschauen. “

David Coulthard (Vorsitzender des Beirats der W Series) sagte:

„Die Meisterschaft der W Series 2019 war eine sehr erfolgreiche und äußerst beliebte Debütsaison mit sechs Rennen, und ich bin sicher, dass die Meisterschaft der W Series 2020, die über acht Rennen geplant war, noch größer und noch besser gewesen wäre. Wir beabsichtigen, Rennen der W Series zu veranstalten, sobald die globale COVID-19-Krise abgeklungen ist, wann immer dies der Fall sein wird. In der Zwischenzeit freuen wir uns jedoch, die nächstbeste Sache, die W Series Esports League, geschaffen zu haben, die auf zehn der bekanntesten Rennstrecken der Welt fahren wird. Ich habe meine Rennkarriere vor der digitalen Revolution begonnen, daher muss ich zugeben, dass ich kein erstklassiger Simracer bin, aber ich erkenne die Brillanz des modernen E-Sports und freue mich sehr darauf, unsere Fahrerinnen der W Series in Rad-an-Rad-Duellen mit identischen Setups von zu hause aus und auf der ganzen Welt zu sehen.“

%d Bloggern gefällt das: