PRESS FEATURES

Presse | Print | Gäubote

Fliehkräfte beeindrucken Rohrscheidt

Motorsport: Öschelbronner absolviert Trainingslager in Silverstone

Kevin Rohrscheidt

Alles fing mit einem Playstation-Spiel an. In der vergangenen Woche kam Kevin Rohrscheidt von seinem ersten Trainingslager in echten Rennautos im englischen Silverstone zurück. Ob er in Zukunft als Profirennfahrer arbeitet, darf er aber noch nicht verraten.

GT Academy heißt der Wettbewerb, bei dem junge Videospielfans ihr Können bei der Rennspielreihe Gran-Tourismo unter Beweis stellen können. Kevin Rohrscheidt ist einer von ihnen (wir berichteten). Dank einer Wildcard schaffte er es bis auf den Lausitzring ins Deutschlandfinale und setzte sich durch. Gemeinsam mit denn elf weiteren besten deutschen Simulatorfahrern ging es für ihn zum einwöchigen sogenannten Race-Camp nach Silverstone in England. Statt Computerspielen ging es dabei um echtes Autofahren. Der beste der zwölf deutschen Nachwuchsfahrer bekommt einen Einjahresvertrag als Profirennfahrer. Kevin, 21 Jahre jung, erinnert sich an die Ankunft in Silverstone: „Wir wurden von typisch englischem Regen begrüßt und in unsere Unterkunft mit Feldbetten geführt.“ Was noch nicht nach einem erstrebenswerten Luxus klingt, änderte sich schon kurz darauf. Weiterlesen

Christian Ignatzi

Quelle: http://www.gaeubote.de/index.php?&kat=11&red=24&artikel=110415834&archiv=1

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: